Schön verpackt Schmuggler tarnen 2,8 Kilo Marihuana als Weihnachtsgeschenke

So war das Marihuana verpackt Foto: Polizeipräsidium Oberpfalz

Diese Weihnachtslieferung kommt wohl nicht mehr an bis Heiligabend. Zwei Schmuggler haben fast 3 Kilo Marihuana als Weihnachtsgeschenke verpackt. Der Polizei gingen sie dennoch ins Netz.

 

Sie hatten die Drogen als Weihnachtsgeschenke getarnt, doch das half zwei Schmugglern nicht: Sie gingen der Polizei auf der Autobahn 6 bei Amberg in der Oberpfalz mit 2,8 Kilogramm Marihuana ins Netz. Den Fahndern kamen die in Weihnachtspapier eingeschlagenen und mit Geschenkband verzierten Päckchen seltsam vor - zumal der Fahrer unter Drogen zu stehen schien.

Nach einer Blutabnahme überprüften die Beamten den Kofferraum, und da der 48 Jahre alte Fahrer und seine 24 Jahre alte Beifahrerin zum Inhalt der Päckchen nichts Schlüssiges sagen konnten, öffneten die Polizisten die vermeintlichen Geschenke.

«Weihnachtlich verpackt wurden Cannabis-Dolden im großen Stil aus der Tschechischen Republik eingeführt», schilderte die Polizei am Mittwoch das Ergebnis der Kontrolle vom Montag. Gegen die beiden aus Baden-Württemberg stammenden Schmuggler wurde Haftbefehl erlassen. Während der Mann nun in Untersuchungshaft sitzt, wurde die Frau gegen Auflagen zunächst entlassen.

 

1 Kommentar