Schock für Ex-Kinderstar Macaulay Culkins Vater erleidet schweren Schlaganfall

Große Sorgen um Macaulay Culkins Vater: Der 69-Jährige hat einen schweren Schlaganfall erlitten und soll fast alle seine motorischen Fähigkeiten verloren haben.

Los Angeles - Der Vater von Ex-Kinderstar Macaulay Culkin (33, "Kevin allein zu Haus"), Kit Culkin, hat am Dienstag einen schweren Schlaganfall erlitten, berichtet die US-Promiseite "TMZ". Der Gesundheitszustand ist offenbar kritisch. Der 69-Jährige war gegen 01.00 in ein Krankenhaus im US-Staat Oregon eingeliefert worden und soll fast alle seine motorischen Funktionen verloren haben.

Culkin als auch seine fünf Geschwister, Shane, Kieran, Quinn, Christian und Rory wachen derzeit am Bett ihres Vaters. Einen Kommentar wollte der Schauspieler bisher noch nicht abgeben.

Kit Culkin hatte seinen Sohn Macaulay schon in jungen Jahren zum Erfolg getrieben. Im Alter von vier stand er bereits in einem Theaterstück in New York City erstmals auf der Bühne. Der Welterfolg "Kevin - allein zu Haus" machte ihn 1990 schließlich über Nacht zum Star. Mit nur zehn Jahren wurde er zum bestbezahlten Kinderstar der Welt. Auch seine übrigen Kinder schleppte der Vater regelmäßig zu Castings.

Wie sehr Macaulay, der in der Vergangenheit immer wieder mit Drogen-Eskapaden von sich reden gemacht hatte, unter seinem ehrgeizigen Vater litt, enthüllte er 2006 in seiner Biographie "Junior". "Mein Vater war ein kaltblütiger Bastard", so der Schauspieler. Immer wieder soll er ihn und seine Geschwister verprügelt haben. Seit Jahren herrscht zwischen Macaulay und seinem Vater eisige Funkstille. Folgt jetzt die Versöhnung am Krankenbett?

 

0 Kommentare