Schnappschuss mit WM-Pokal sorgt für Kritik Trikotzupfer mal anders: Cathy Fischer schnappt sich Jogi Löw

Cathy Fischer hat sich Jogi Löw für einen WM-Schnappschuss geangelt Foto: instagram.com/catherinyyy

WM-Finale ist Selfie-Zeit - auch für die Menschen aus dem Umfeld der Weltmeister-Elf. Mats Hummels' Freundin Cathy Fischer hat ein paar prominente Foto-Objekte gefunden - und kassiert dafür prompt wieder kritische Äußerungen auf Instagram.

 

Rio de Janeiro - "Alles festhalten" - das war vielleicht die Devise von Spielerfreundin und Kolumnistin Cathy Fischer am Sonntagabend in Rio de Janeiro. Und unter dieses "alles" sind offenbar auch ein paar prominente Protagonisten des Abends gefallen: So hat sich die shitstormerprobte 26-Jährige zum Beispiel direkt nach dem WM-Sieg Bundestrainer Jogi Löw (54) für einen Schnappschuss gekrallt. Was sonst beim Fußball als "Trikotzupfer" oder "Textilvergehen" geahndet werden könnte, reicht hier für eine nette Erinnerung auf Instagram. Auch wenn der Nationalcoach etwas abwesend dreinblickt.

Wenig später war ein anderer Weltmeisterschafts-Veteran dran: Der 36,8 Zentimeter hohe WM-Pokal. Gegen fünf Uhr morgens postete Fischer ein Selfie mit der Trophäe. Verdenken kann man das Mats Hummels'(25) Freundin kaum - wenn das goldige Stück schon auf der Party herumsteht. Zu meckern hatten einige Instagram-Follower trotzdem etwas: Als "mediengeil" rügte etwa ein User die Foto-Aktion. Spätestens beim großen WM-Empfang in Berlin am Dienstag, dürften diese kleinen Misstöne aber vergessen sein - und Cathy Fischer kann ihr Beweisfoto später mal den Enkeln zeigen.

 

2 Kommentare