Schlimmer Verlust Fehlgeburt: Fußballstar Hope Solo wäre beinahe gestorben

Hope Solo und ihr Ehemann Jerramy Stevens auf einer Veranstaltung in Los Angeles Foto: Jaguar PS / Shutterstock.com

In einem neuen Interview enthüllt die ehemalige US-Fußballspielerin Hope Solo, dass sie 2018 eine Fehlgeburt erlitt und danach fast gestorben wäre.

 

Die ehemalige Fußballerin Hope Solo (37) hat schlimme Monate hinter sich. In einem Interview in der neuen US-Ausgabe der "Elle" erzählt die Ex-Torfrau, die 2015 Weltmeisterin wurde, dass sie 2018 eine Fehlgeburt erlitten hat. Zusammen mit ihrem Ehemann Jerramy Stevens (39) habe sie lange Zeit versucht, schwanger zu werden. Nachdem es endlich geklappt hatte, habe sie jedoch kurz darauf ihr Baby verloren. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie noch nicht, dass sie mit Zwillingen schwanger war.

Es bestand Lebensgefahr

Rund eine Woche lang hatte sie starke Schmerzen, bevor ein Doktor feststellte, dass da noch ein zweites Kind war. Doch es handelte sich um eine Eileiterschwangerschaft - eine lebensgefährliche Situation. "Der Arzt hat gesagt, dass ich sehr kurz davor war, zu sterben", erinnert sich Solo. "Sie mussten schließlich meinen Eileiter entfernen." Darum kann die 37-Jährige nun nicht mehr auf natürlichem Weg schwanger werden.

Doch Solo und Stevens haben trotz dieses schlimmen Verlustes die Hoffnung auf ein Kind noch nicht aufgegeben. Das Paar versucht es mittlerweile mit künstlicher Befruchtung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading