Schlichtheit und das umstrittene Lila Diese Farben schmücken uns 2014

Elizabeth Olsen (li.) kombiniert Silber mit Weiß, LeAnn Rimes testet die neue Trend-Farbe Lila Foto: Andy Kropa/Invision/AP/Paul A. Hebert/Invision/AP [M]

Neon- und Knallfarben adé: Das Jahr 2014 bringt schlichtere Farben zurück in die Kleiderschränke. Schwarz-Weiß-Kombis dominieren derzeit die Laufstege und metallisch glänzende Dresses die Promi-Looks. Doch auch für Farbtupfer ist gesorgt.

 

Die Roben, die die Stars auf der Grammy-Verleihung am Wochenende für die Fotografen zur Schau gestellt haben, machen eines klar: Die schlichten Farben Schwarz, Weiß und Silber sind gefragt. Doch die Farbpalette des Jahres 2014 hat noch mehr zu bieten.

Pastell: Der Jahresstart ist modisch noch in Zuckerwatte gepackt - jedenfalls was die Farben betrifft. Wintermäntel in Pastellrosa stehen nach wie vor hoch im Street-Style-Kurs. Die zarten Farben machen Sie zum Hingucker an grauen Wintertagen. Strickkleider in Babyblau oder Accessoires wie Tücher und Handtaschen in Apricot und Mint sind gern gesehene Begleiter.

Gelb: Der Sommer wird grell gelb. Diese Farbe bringen die Designer auf Blusen, Kleider und Hosen. Doch auch sanftere Gelbtöne wie Curry oder Sand stehen hoch im Kurs auf den Laufstegen - zuletzt bei der Berliner Fashion Week.

Weiß/Schwarz: Der Farblos-Trend hat in Hollywood um sich gegriffen. Die Stars und Sternchen zeigen sich in letzter Zeit erstaunlich zurückhaltend und klassisch bei der Farbwahl. Weiße Kleider sind ebenso oft zu sehen wie die schlichte Kombi aus Weiß und Schwarz.

Lila alias Radiant Orchid: Dieser Farbton ist zur Farbe des Jahres 2014 gekürt worden. Die US-Firma Pantone wählt jedes aufs Neue eine Farbe des Jahres, basierend auf dem Gespür von Trend-Scouts. Der Violett-Ton hat bereits bei zahlreichen Designern Anklang gefunden, ist aber bei Mode-Bloggern und Fashion-Fans umstritten. Viktoria Lauterbach saß bei der Berliner Fashion Week bereits in einem pink-violetten Hosenanzug in der Frontrow der Laurèl-Show und LeAnn Rimes (Foto) kam in einem violetten Kleid zur MusiCares-Gala. Beide haben damit beweisen, dass Frau keinen falschen Respekt vor dieser Farbe haben muss.

Stahlblau: Ein kräftiges, dunkles Blau wie es Sängerin Alicia Keys bei den Grammys getragen hat, begleitet uns ebenfalls durchs Jahr. Die Farbe ist bereits 2013 in zahlreichen Kollektionen präsentiert worden. In stahlblauen Outfits waren Judith Rakers und Natalia Wörner zu Gast auf der Berliner Fashion Week.

Silber: Die Red-Carpet-Looks der Promis lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass die metallisch glänzenden Farben Silber, Bronze und Gold zu den Must-haves der Farbpalette 2014 gehören. Ob Kleider, Pullis, Leggings oder Schuhe - jeder sollte ein Teil im Metallic-Look besitzen.

 

0 Kommentare