Schlag aufs Gesäß 18-Jähriger haut Frau auf Hintern - Festnahme

Ein Schlag auf den Hintern führte zur Festnahme eines 18-Jährigen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein junger Münchner (18) verfolgt eine 29-Jährige auf dem Nachhauseweg. Kurz bevor sie im Wohnhaus verschwindet, klatscht ihr er mit der flachen Hand auf den Hintern. Sie ruft die Polizei.

 

München - Das hätte er mal lieber bleiben lassen. Nach einem Schlag mit der Flachen Hand auf den Hintern einer 29-Jährigen, fand sich ein 18-Jähriger auf dem Polizeirevier wieder.

Was war passiert?

Wie die Polizei berichtet, war die 29-Jährige am Dienstagabend gerade auf dem Nachhauseweg zu ihren Eltern in der Wiesentfelser Straße, als ihr plötzlch ein unbekannter Mann folgte.

Vor dem Haus kam der unbekannte Mann immer näher. Als die 29- Jährige in das Treppenhaus nach oben gehen wollte, betrat der Unbekannte ebenfalls das Haus und schlug ihr einmal mit der flachen Hand auf das Gesäß.

Als die 29-Jährige nach ihrem Vater rief, kehrte der Po-Klatscher um und flüchtete.

Im Rahmen der Fahndung wurde der 18-Jährige vorläufig festgenommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

 

8 Kommentare