Schlafplatz gesucht Polizei schnappt Einbrecher

Ein lauter Krach an der Tür weckte den 38-Jährigen auf. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Münchner hört einen lauten Krach an seiner Wohnungstür. Kurze Zeit später fasst die Polizei den mutmaßlichen Störenfried - der war auf der Suche nach einem Schlafplatz.

 

Schwabing - Wie die Polizei berichtet hörte ein 38-jähriger Münchner an der Tür seiner Wohnung im 5. Stock in der Prinz-Eugen-Straße ein „lautes Rumsen“- jemand hatte versucht, die Wohnungstür mit Gewalt zu öffnen.

Obwohl er sofort aufstand war an der Tür niemand mehr zu sehen. Allerdings hörte er noch Schritte im Treppenhaus und informierte die Polizei. Die Beamten berichten, dass zivile Beamte nur eine Stunde nach der Tat einen 40-Jährigen in der Belgradstraße antrafen, als dieser in Richtung des Hauses in der Prinz-Eugen-Straße unterwegs war.

Der 40-Jährige räumte auch gleich ein, dass er zuvor versucht hatte die Wohnungstür des 38-Jährigen einzutreten. Allerdings habe er nicht vorgehabt etwas zu entwenden, sondern nur ein Plätzchen zum Schlafen gesucht.

Daraufhin wurde er von der Polizei vorläufig festgenommen, nach der Richtervorführung aber wieder entlassen

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading