Schlägerei eskaliert Tumult in Abschiebegefängnis führt zu Großeinsatz

Plötzlich mischten sich zwanzig Gefangene ein. (Symbolbild) Foto: dpa

Der handfeste Streit zweier Insassen im Abschiebegefängnis im oberbayerischen Eichstätt hat am Donnerstag zu einem größeren Tumult und Großeinsatz der Polizei geführt.

 

Eichstätt - Zunächst seien ein 23 Jahre alter Mann und ein 29-Jähriger in Streit geraten, teilte die Polizei mit. Als Justizbeamte die Kontrahenten trennen wollten, mischten sich rund 20 weitere Insassen ein. Etwa 30 Beamte von Justiz und Polizei waren im Einsatz, um die Gefangenen auseinander zu bringen. Durch den Einsatz von Pfefferspray wurden drei Insassen verletzt.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading