Schläge ins Gesicht Harvey Weinstein beim Abendessen angegriffen

Harvey Weinstein sorgte für einen der größten Skandale des Jahres 2017 Foto: Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

Der in Ungnade gefallene Harvey Weinstein sollte öffentliche Orte vielleicht lieber meiden. Beim Abendessen wurde er von einem anderen Gast angegriffen.

Harvey Weinstein (65) sollte es wohl in der nächsten Zeit vermeiden, sich in der Öffentlichkeit blicken zu lassen. Wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet, wurde der tief gefallene Hollywood-Mogul am Dienstagabend in einem Restaurant tätlich angegriffen. Demnach sei er zusammen mit seinem Therapeuten im Sanctuary Camelback Mountain Resort in der Stadt Scottsdale in Arizona beim Abendessen gewesen, als sich der Vorfall ereignet habe.

Einer der beiden Männer, die am Nebentisch saßen, soll Weinstein später um circa 21 Uhr beim Verlassen des Lokals angegriffen und beschimpft haben. Dem Bericht zufolge, soll der Mann dem 65-Jährigen zweimal ins Gesicht geschlagen haben, so dass dieser rückwärts getaumelt und beinahe hingefallen sei.

Der Restaurant-Manager gab an, dass der Angreifer betrunken und außer Kontrolle gewesen sei. Der Vorfall sei von der Begleitperson des Angreifers gefilmt worden - das Video wurde von "TMZ" ebenfalls veröffentlicht. Der Aussage des zweiten Mannes zufolge lehnte es Weinstein ab, die Polizei zu rufen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null