Schlachthof Ingmar Stadelmann: Alles kann, nichts muss

Seine Waffe ist der Gag: Ingmar Stadelmann. Foto: C. Kalbitzer

Der Wahlberliner Ingmar Stadelmann kommt mit seinem Programm „#humorphob“ nach München.

 

Der Berliner Stand-up-Comedian Ingmar Stadelmann ist bekannt aus der „Heute-Show“ und „Nuhr im Ersten – Der Satiregipfel“. Die Anschläge auf „Charlie Hebdo“ haben ihn auf sein Thema gebracht: die Angst vor Humor. Die steckt in uns allen, wie er glaubt, und mündet oft in dem Satz: „Da hört der Spaß auf!“ Doch genau da geht er für Ingmar Stadelmann erst los. In seinem neuen Programm „#humorphob“ sinniert er darüber, wie das Pariser Attentat wohl in Berlin abgelaufen wäre, klopft die Situation auf ihre Absurditäten ab und vergisst moralische Zwänge.

Natürlich trifft der Wahl-Berliner oft auf Menschen, die diesen schonungslosen Humor ablehnen. Doch für den Comedian, der unter anderem den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer gewann, gilt: „Humor ist immer ein Kann-Angebot! Kein Muss!“


Zenettistraße 9 / 20 Uhr / Einlass 18.15 Uhr / Karten 25 Euro

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading