Scheidung nach 19 Jahren US-Komiker Chris Rock war "müde von der Ehe"

Nach 19 Jahren Ehe hat Chris Rock die Scheidung eingereicht Foto: Evan Agostini/Invision/AP

19 Jahre sind eine verdammt lange Zeit, erst recht für eine Ehe in Hollywood. Doch manchmal wird der Punkt erreicht, an dem es nicht mehr geht - das musste sich Chris Rock nun eingestehen, als er die Scheidung einreichte.

 

Los Angeles - In der schnelllebigen Welt von Hollywood gibt es nur wenig Konstanten: Weder Ruhm, noch Erfolg, und erst recht keine Ehe scheint dort für die Ewigkeit gemacht. Für die Traumfabrik schon fast unglaubliche 19 Jahre hat es Komiker und Schauspieler Chris Rock (49, "Dogma") ausgehalten - bis jetzt. Der US-amerikanischen Klatschseite "TMZ" erklärte nun ein Insider den so simplen wie traurigen Grund für Rocks Liebes-Aus: Er war der Ehe schlichtweg überdrüssig.

Der Vertraute des 49-Jährigen verrät, dass sich sein berühmter Freund schon seit längerer Zeit nicht mehr wohl gefühlt haben soll. Friedlich scheint die Scheidung allerdings nicht von statten zu gehen: Angeblich soll seine zukünftige Ex-Frau Rock daran gehindert haben, ihre beiden gemeinsamen Töchter zu sehen. Rock hingegen strebe ein geteiltes Sorgerecht für ihre Kinder an. Hier ist das letzte Wort wohl noch lange nicht gesprochen.

 

0 Kommentare