Schauspielerin hat keine Angst vor dem Krebs Hendrikje Fitz führt "liebevollen Dialog" mit ihrem Tumor

Hendrikje Fitz bei einer Theateraufführung im Jahr 2012 Foto: ddp images

Ihre Krebserkrankung macht Hendrikje Fitz keine Angst. Stattdessen führe sie "eine Art liebevollen Dialog" mit dem Tumor, wie die Schauspielerin der "Bunten" verriet.

 

Schauspielerin Hendrikje Fitz (53) lässt sich vom Brustkrebs nicht unterkriegen. "Ich führe eine Art liebevollen Dialog mit meinem Tumor, sage zu ihm: 'Jetzt habe ich dich. Zurzeit bist du ein Teil von mir, aber bitte verwandle dich bald wieder in etwas Gutes'", erzählte sie der "Bunten". "Ich habe keine Angst." Dass sie in der Serie "In aller Freundschaft" schon vor der eigenen Erkrankung eine Krebspatientin spielte, finde sie nicht seltsam.

Ihre Freunde, Familie und Kollegen hätten schon lange Bescheid gewusst, sagte Fitz dem Blatt. "Nach der Diagnose Ende August musste ich mich einer Chemotherapie unterziehen", berichtete die Schauspielerin. "Im ersten Zyklus sind mir alle Harre ausgefallen, nur Wimpern und Augenbrauen sind noch da. Seitdem laufe ich privat nur mit Mütze herum."

 

0 Kommentare