Schauspieler weist Filmkritiker zurecht Benedict Cumberbatch: Für Keira Knightley wird er handgreiflich

Benedict Cumberbatch bei einer Veranstaltung in Hollywood Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Ein wirklich guter Freund: Ein Filmkritiker bekam es mit Benedict Cumberbatch zu tun, nachdem er Keira Knightley beleidigt hatte. Die Strafe fiel aber offenbar eher sanft aus.

 

London - Benedict Cumberbatch (37, "Sherlock") und Keira Knightley (29, "Anna Karenina") sind nicht nur bald im Film "The Imitation Game" zusammen zu sehen, sondern auch eng befreundet. Jetzt verriet die schöne Schauspielerin, dass Cumberbatch für sie sogar schon einmal einen Filmkritiker zurechtgewiesen hat, der sich über ihre Spielweise lustig gemacht hatte.

Dem Magazin "Elle" sagte die Schauspielerin, sie hätte Benedict darauf angesprochen, ob er einen Journalisten geschlagen habe, und er hätte dies zugegeben. "Jeder braucht einen Freund wie ihn", wird die Schauspielerin zitiert. Der Filmkritiker hatte sie "Ikea Knightley" getauft - wegen ihrer seiner Meinung nach hölzernen Spielweise. Der Schlag auf den Arm fiel allerdings nur sehr sanft aus, wie das "Opfer" Mark Kermode bereits 2009 in einem Interview verraten hatte.

 

1 Kommentar