Schauspieler in Mississippi vereidigt Dan Aykroyd zum Hilfssheriff ernannt

Dan Aykroyd sorgt für Recht und Ordnung Foto: Evan Agostini/Invision/AP Images

In Hinds County, Mississippi, sorgt nun ein waschechter Geisterjäger für Recht und Ordnung: Schauspieler Dan Aykroyd wurde dort am Wochenende in die Polizei-Reserve aufgenommen. Zum Einstand gab's eine Uniform.

 

New York - Who ya gonna call? In "Ghostbusters" ging Schauspieler Dan Aykroyd (61) auf die Jagd nach Geistern, nun tauscht er den Protonenstrahler gegen einen Colt: Der Film-Star wurde am vergangenen Wochenende in Hinds County im US-Bundesstaat Mississippi zum Hilfssheriff ernannt, wie mehrere US-Medien berichten. Die Vereidigung des gebürtigen Kanadiers nahm Hinds County Sheriff Tyrone Lewis vor. "Er ist sehr qualifiziert für diesen Job und sofort einsatzfähig. Außerdem hat er die nötigen Referenzen", so Lewis in seiner Rede. Aykroyd hatte in jungen Jahren unter anderem Kriminologie studiert und mehrere Jahre für zwei Vollzugsbehörden gearbeitet. In einem Schreiben hatte er sich offiziell um die Aufnahme in die Polizei-Reserve von Mississippi beworben.

"Es ist eine Ehre für mich, in diesen Rang aufgenommen zu werden", sagte der Schauspieler. Er wisse um die Herausforderung, vor der der Polizeidienst heutzutage stehe. "Ich hoffe, ich kann alle meine Verpflichtungen mit der nötigen Professionalität wahrnehmen." Zum Einstand erhielt Aykroyd eine Polizeiuniform.

 

0 Kommentare