Schauspieler im Krankenhaus "Blacky" Fuchsberger geht es offenbar wieder besser

Schauspieler Joachim Fuchsberger ist offenbar auf dem Weg der Besserung Foto: imago/Sven Simon

Vorsichtige Entwarnung für Joachim "Blacky" Fuchsberger. Der 87-Jährige ist offenbar wieder auf dem Weg der Besserung. Die Dreharbeiten zu seinem neuen TV-Film muss er aber bis auf Weiteres verschieben.

 

TV-Legende Joachim Fuchsberger (87) ist nach seinem Nierenversagen offenbar auf dem Weg der Besserung. "Es geht ihm zurzeit recht gut", sagte sein Bruder Ottmar (78) zur "Bild"-Zeitung. Der Schauspieler wurde am Freitag ins Krankenhaus eingeliefert, Medienberichten zufolge wurde er wegen eines Nierenversagens behandelt. Die Dreharbeiten zum TV-Film "Über(s)leben", die am 7. Juli in den Bavaria Studios in Grünwald beginnen sollten, liegen derzeit auf Eis.

Schon im vergangenen Jahr musste Fuchsberger nach einem Schlaganfall mehrere Tage ins Krankenhaus, immer wieder musste er sich zuletzt behandeln lassen. Die Gebrechen im Alter würden ihm immer zu schaffen machen, sagte er im April im Interview mit "Bild". "Ich habe kein Gefühl mehr in den Fingerspitzen, kann nichts mehr halten. Glauben Sie mir: Es ist scheiße."

 

0 Kommentare