Schauspieler gratulierte ihr zum 25. Geburtstag Robin Williams' letzter Tweet galt seiner Tochter

Kindheitserinnerungen: Robin Williams gratuliert seiner Tochter zum 25. Geburtstag Foto: instagram/therobinwilliams

Rund zwei Wochen vor seinem plötzlichen Tod meldete sich Hollywood-Star Robin Williams zum letzten Mal auf Twitter zu Wort. Der Eintrag galt seiner Tochter Zelda. Zu ihrem 25. Geburtstag postete der Schauspieler ein gemeinsames Bild der beiden.

 

Die Trauer um Hollywood-Star Robin Williams (63, "Good Will Hunting") ist allgegenwärtig. Zahlreiche Freunde und Kollegen nehmen in den sozialen Netzwerken Abschied von dem beliebten Schauspieler und Komiker. Williams selbst meldete sich Ende Juli zum letzten Mal via Twitter zu Wort. Sein letzter Eintrag galt seiner Tochter Zelda (25).

Zu ihrem 25. Geburtstag am 31. Juli postete der Hollywood-Star ein Babyfoto seiner Tochter. "Happy Birthday, Ms. Zelda Rae Williams!", schrieb der Schauspieler darunter. "Ein Vierteljahrhundert alt, aber immer noch mein kleines Mädchen. Ich liebe dich!"

Zelda und ihr Bruder Cody Alan stammen aus Williams Ehe mit dem Kindermädchen Marsha Garces. Die beiden waren fast 20 Jahre lang verheiratet. Im Frühjahr 2008 reichte sie die Scheidung ein. Mit seiner ersten Frau Valerie Velardi hat der Schauspieler zudem einen 29-jährigen Sohn.

Am 23. Oktober 2011 heiratete Williams zum dritten Mal. Seine Frau Susan Schneider meldete sich kurz nach dem Tod des Oscar-Preisträgers in einem Statement zu Wort: "Heute Morgen habe ich meinen Ehemann und meinen besten Freund verloren und die Welt einen ihrer beliebtesten Schauspieler und liebenswürdigsten Menschen. Mein Herz ist völlig gebrochen. Ich hoffe, in den Erinnerungen wird nicht sein Tod vorherrschen, sondern die unzähligen Momente des Spaßes und das Lachen, das er Millionen gab."

Williams war am Montag tot in seinem Haus in Kalifornien aufgefunden worden. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Laut seiner Pressesprecherin Mara Buxbaum hatte Williams zuletzt unter schweren Depressionen gelitten.

 

0 Kommentare