Sanktionen nach Krim-Referendum Westen schmeißt Russland aus der G8

Die Sanktionsmaßnahmen gegen Russland werden verschärft. Nach Angaben von Frankreichs Außenminister Laurent Fabius ist Russland aus der Gemeinschaft der führenden Wirtschaftsnationen (G8) suspendiert worden.

 

Paris –  Russland fliegt aus der G8 - zumindest vorrübergehend. „Wir haben beschlossen, Russlands Teilnahme auszusetzen“, sagte der französische Außenminister Laurent Fabius am Dienstag dem Sender Europa 1.

Die sieben führenden Länder würden sich ohne Russland treffen, sagte Fabius. Auch über seinen Twitter-Account verbreitete Fabius die Reaktion auf die Entwicklung im Ukraine-Konflikt. Nähere Angaben machte der französische Minister nicht.

Putin sagte am Dienstag, die Übergabe der Krim an die Ukraine durch den sowjetischen Kremlchef Nikita Chruschtschow 1954 sei ein historischer Fehler gewesen. Die Entscheidung sei „auf den Korridoren“ getroffen worden, aber nicht einmal im Einklang mit der damaligen sowjetischen Verfassung gewesen. Die Menschen auf der Krim seien nur mit dem Fakt konfrontiert worden, so Putin.

 

5 Kommentare