Sander in Top 15 Hinterstoder: Norweger Kilde gewinnt Super-G

Aleksander Aamodt Kilde. Foto: dpa

Ski-Rennläufer Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen hat beim Super-G im österreichischen Hinterstoder seinen zweiten Sieg im Weltcup gefeiert.

 

Hinterstoder - Der norwegische Skirennfahrer Aleksander Aamodt Kilde hat den Super-G von Hinterstoder gewonnen und damit den zweiten Weltcup-Erfolg seiner Karriere gefeiert.

Der 23-Jährige setzte sich am Samstag vor Bostjan Kline aus Slowenien und dem überraschend starken Technik-Spezialisten Marcel Hirscher durch.

Der Österreicher baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf Kildes Teamkollegen Henrik Kristoffersen, der erst beim Riesenslalom am Sonntag wieder an den Start geht, auf 263 Punkte aus.

Aus dem deutschen Team rangierte Andreas Sander nach 40 Startern auf Platz 15.

Auch Klaus Brandner konnte als zwischenzeitlicher 19. mit Weltcup-Punkten rechnen.

 

0 Kommentare