Salat als Brotersatz München: Hype um Vegan-Burger im Franziskaner

Der vegane Burger ohne Brot. Foto: privat

Im Franziskaner gibt's jetzt auch einen Vegan-Burger – mit Salat als Brotersatz. "Die Nachfrage war so riesig, dass wir uns Gedanken gemacht haben", sagt Wirt Mathias Reinbold.

 

München - Hätte vor ein paar Jahren an einem der typischen Stammtische im Franziskaner jemand behauptet, dass es mal einen fleischlosen Burger auf der Speisekarte des Traditionslokals geben würde – er wäre als größter Scherzkeks in die Geschichte eingegangen.

Aber: Die Zeiten ändern sich, die Menschen ebenfalls – nun auch der Franziskaner. Neuerdings gibt's im Epizentrum des Leberkas' einen Hype um einen veganen Burger.

Der Vegan-Burger kostet 13,90 Euro

Wirt Mathias Reinbold zur AZ: "Die Nachfrage war so riesig, dass wir uns Gedanken gemacht haben. Herausgekommen ist der Franziskaner Vegan Burger, eine fleischlose Alternative, die schmackhaft ist und herzhaft zubereitet wird. Sie ist gesund und umweltschonend."

Der Burger (13,90 Euro) besteht aus dem angesagten Beyond Burger (Erbsenprotein), Eisbergsalat dient als Brotersatz. Serviert wird er mit Süßkartoffelpommes. Reinbold schmunzelnd: "Veganen Leberkas bieten wir noch nicht an."

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading