Sängerin twittert Foto um Foto mit den WM-Helden Rihanna und ihre "german boyz": Warum RiRi so gern mit Poldi knutscht

Zwei Küsse und ein Pokal für ein Halleluja: Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger herzen Rihanna Foto: twitter.com/rihanna

Sängerin twittert Foto um Foto mit den WM-Helden

 

Als Mario Götze (22) am Sonntagabend in der Verlängerung des WM-Finales den Ball im argentinischen Tor versenkt, da macht er ein Mädchen ganz besonders glücklich: Es ist 26 Jahre alt, wurde auf Barbados geboren, hört auf den Namen Robyn Rihanna Fenty... und teilt seine Freude mit der ganzen Welt. Rihanna ("Cheers") hat in der Nacht des deutschen WM-Triumphs 22 Tweets verfasst. Die meisten davon zählen zu den Highlights der großen Social-Media-Sause: Rihanna stemmt den Pokal, Rihanna knutscht mit Poldi und Schweini, Rihanna trifft "Shooter" Götze. Pop meets Football - eine explosive Mischung auf der Sieges-Party.

Rihanna und ihr "hitta", Mario Götze Foto:twitter.com/rihanna

Dass die deutschen WM-Helden den Popstar auf die Party lassen, mag kaum verwunden. So ein bisschen Rihanna macht jedes Adiletten-Fest zur Glamour-Fete. Aber warum hat die Sängerin eigentlich so einen Narren an den deutschen Kickern gefressen? Ein reiner Erfolgs-Fan ist Rihanna nicht, selbst wenn ihr letzter Glückspost der Nacht das nahelegen würde: "Ich habe den Cup angefasst, ich habe den Cup gehalten, ich habe den Cup geküsst, ich habe ein Selfie mit dem Cup gemacht", freute sich Rihanna im fußballerischen Siegestaumel.

Trotzdem gibt es da eine zusätzliche Erklärung: Lukas Podolski (29, "Warum Talent nur der Anfang ist"). Denn vor gut einem Jahr traf Rihanna ihn in Köln. Was Podolski und der Popstar damals backstage zu quatschen hatten, ist nicht überliefert. Bilder beweisen aber: Die beiden verstanden sich gut genug, um Backe an Backe breit grinsend miteinander zu posieren.

Rihanna und ein sichtlich verstörter "King Klose" Foto:twitter.com/rihanna

Auch mit WM-Rekordtorschütze Miro Klose (36) ist die Sängerin bekannt. Die beiden begegneten sich 2010 in Berlin in einem Restaurant. Von diesem Meeting gibt es ebenfalls ein Foto - und Klose steht nicht direkt im Verdacht, ein großer Fan von Fotoshootings zu sein. Schon damals hatte Rihanna also wohl vermutlich eine Schwäche für deutsche Kicker. Den Schnappschuss grub sie übrigens schon während der Vorrunde wieder aus. Und proklamierte Miro Klose fast zärtlich als ihren "nigga".

Die zarte Sympathie für den deutschen Fußball brach sich in der Nacht von Sonntag zu Montag so richtig Bahn. Rihanna posierte erneut mit "King Klose". Sie legte den Arm um Goldjungen Götze und vereinnahmte den Bayern-Kicker flugs als "the shooter aka my hitta". Und überhaupt durfte die Sängerin (fast) alles anfassen, was irgendwie als WM-Trophäe gelten kann. Zunächst war es die Auszeichnung des "Man of the Match". Dann der ganz große Pokal. "Sie haben mir den Cup gebracht!! Ich liebe diese Jungs!! Gratulation!!", freute sich die Sängerin, umrahmt von Kumpel Podolski, "hitta" Götze, und Bastian Schweinsteiger (29).

Rihanna und ihre "deutschen Jungs" Foto:twitter.com/rihanna

Auch Schnappschüsse von "Poldi und Schweini" und dem gesamten deutschen Team verwurstete Rihanna auf ihrem Account. Bildunterschrift: "Das war die großartigste Erfahrung meines ganzen Lebens."

Denn: So ein bisschen extra-sexy macht Erfolg schon. In der Vorrunde konnte sich Rihanna noch nicht zwischen ihrer Sympathie für Deutschland und Portugal entscheiden. Im Goldrausch der brasilianischen WM-Nacht gibt es für "RiRi", das Mädchen aus Barbados, aber nur noch 23 Männer auf der Welt: "Meine deutschen Jungs".

 

0 Kommentare