Sänger war wohl in Feierlaune Justin Bieber: Wieder Ärger mit den Cops

Dieses Selfie aus Rom postete Bieber kürzlich auf Instagram Foto: instagram.com/justinbieber

Kaum ist Justin Bieber von einer mehrwöchigen Europareise in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt, hat er auch schon wieder Ärger mit der Polizei. Gleich zwei Mal standen die Beamten vor seiner Türe.

 

Justin Bieber (20, "Boyfriend") kann es nicht lassen: Der Sänger feiert wohl einfach zu gerne. Gerade erst von einer längeren Europareise in die USA zurückgekehrt, hat es Justin auch schon wieder mit der Polizei zu tun bekommen. Zwei Mal standen Beamte des Police Departments von Beverly Hills in der vergangenen Nacht vor Biebers Haustüre, wie die amerikanische Promi-Website "TMZ" berichtet. Nachbarn hatten sich über den Lautstärkepegel in Biebers Eigentumswohnung beschwert.

Das erste Mal seien die Cops kurz nach 23 Uhr aufgetaucht, konnten aber keinen Lärm vernehmen und seien deshalb wieder abgerückt. Zum zweiten Mal seien sie dann gegen 0:40 Uhr aufgetaucht. Gut 30 bis 40 Leute seien zu dieser Zeit auf Biebers Balkon herumgelaufen und hätten gefeiert. Als die Polizisten direkt mit dem Sänger sprachen, habe der sich allerdings einsichtig gezeigt und die Party aufgelöst.

 

0 Kommentare