Sänger hilft nach Robbie Williams: Mit Botox holt er sich seine Jugend zurück

Bei weiblichen Stars gehört es oft einfach dazu, männliche Promis plaudern nicht so gerne über Schönheits-OPs. Robbie Williams hat jetzt trotzdem verraten, was die Ärzte für sein jugendliches Aussehen tun.

 

Während seiner Zeit in der Boygroup Take That galt er als der gutaussehende Herzensbrecher. Zehn Jahre später kämpfte Robbie Williams (42, "Dream a little Dream") mit Drogenproblemen und starken Gewichtsschwankungen. Davon ist heute nichts mehr zu sehen. Und das verdankt der Sänger offenbar nicht nur dem guten Einfluss von Ehefrau Ayda Field (37)...

Der Sänger hat bei seinem Äußeren nachgeholfen, wie er jetzt verriet. Unter anderem Botox habe er sich spritzen lassen, wird der Sänger von der "Daily Mail" zitiert. Am Rande der Attitude Awards in London sagte er angeblich außerdem, dass er sein Kinn durch eine Operation verschönern lassen habe. Die Schönheits-Korrekturen hätten schon dazu geführt, dass er seine "Stirn nicht mehr bewegen" könne, so der 42-Jährige weiter. Auch ein befragter Experte sah klare Anzeichen dafür, dass Robbie Williams eine Menge Geld dafür ausgibt, um jünger auszusehen.

 

0 Kommentare