Leipzig - Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verkündet heute das Urteil in der Streitfrage, ob Fußballvereine oder -Verbände die Kosten für zusätzliche Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen übernehmen sollen. Konkret geht es in dritter Instanz um einen Gebührenbescheid der Stadt Bremen an die Deutsche Fußball Liga von rund 400 000 Euro aus dem Jahr 2015. Die DFL klagte dagegen vor dem Verwaltungsgericht Bremen und gewann, vor dem Oberverwaltungsgericht verlor die DFL danach.