Sachsen-Anhalt Halle wählt neuen Oberbürgermeister

Halle - Wenige Tage nach dem Terroranschlag eines Rechtsextremisten wird in Halle ein neuer Oberbürgermeister gewählt: Seit Sonntagmorgen sind in der größten Stadt in Sachsen-Anhalt die 126 Wahllokale geöffnet, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Rund 191 000 Männer und Frauen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Neben dem parteilosen Amtsinhaber Bernd Wiegand treten sieben Kandidaten an. Nach dem Anschlag vom Mittwoch mit zwei Toten waren viele Wahlkampfaktionen abgesagt worden.

 
  • Bewertung
    0