Russland Leichen nach Absturz von Propellerflugzeug geborgen

Darmstadt - Einen Tag nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs in Hessen sind heute die drei Leichen geborgen worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Darmstadt sollen sie morgen obduziert werden. Unter anderem soll die russische Geschäftsfrau Natalija Filjowa unter den Toten sein, wie die Fluggesellschaft S7 mitgeteilt hat. Deren Miteigentümerin war Filjowa. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt erhofft sich von der gerichtsmedizinischen Untersuchung weitere Erkenntnisse. Experten haben am Vormittag die Absturzstelle vermessen und das Wrack fotografiert. Bis Ende Mai soll ein erster Zwischenbericht vorliegen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading