Rund 100.000 Euro Schaden Küchenbrand in Obergiesing: Feuerwehr rettet zwei Katzen

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Autobrand am Westpark gerufen. (Symbolbild) Foto: Stephan Jansen/dpa (Symbolfoto)

Bei einem Wohnungsbrand in Obergiesing entstand ein hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand, auch zwei tierische Bewohner konnten gerettet werden. 

Obergiesing - Gegen 9.30 Uhr wurde die Feuerwehr am Mittwoch (17.09.18) von Anwohnern über starke Rauchentwicklung und einen aktivierten Rauchmelder in einem Haus in der Untersbergstraße informiert. 

Die Einsatzkräfte brachen die Tür der Wohnung im zweiten Obergeschoss auf und konnten den Brand in der Küche löschen. Die Küche wurde fast vollständig zerstört, auch in der restlichen Wohnung, im Treppenhaus und an der Fassade entstand ein erheblicher Ruß- und Rauchschaden. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. 

Zwei Katzen vor den Flammen gerettet

Die Bewohner, ein Paar (beide 32), waren zur Brandzeit nicht zu Hause, ihre zwei Katzen waren allerdings in der Wohnung. Die Tiere konnten gerettet werden und wurden vorsorglich in eine Tierklinik gebracht. 

Die Brandermittler der Polizei München konnten eine eingeschaltete Herdplatte als Brandursache feststellen. Ob diese eventuell durch eine der Katzen eingeschaltet worden war oder von den menschlichen Bewohnern vergessen wurde, ist nicht klar.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading