Rummenigge: "Kein Verkauf" Hickhack um Sanches: Geht der Portugiese doch nicht weg?

Wie geht es weiter mit Renato Sanches beim FC Bayern München? Foto: GES/Augenklick

Geht er oder bleibt er? Renato Sanches kündigte erst an, beim FC Bayern München unglücklich zu sein. Jetzt stellt Boss Rummenigge klar: Ein Wechsel zu Mailand ist nicht ausgemacht, und verkaufen will Bayern Sanches auch nicht.

Singapur - Der Abschied von Renato Sanches beim FC Bayern schien besiegelt, doch nun könnte es eine Wende geben. Karl-Heinz Rummenigge verriet am Donnerstag, dass der Portugiese "nicht unbedingt gehen" wolle. "Er möchte spielen."

Der Sport Bild hatte Sanches gesagt, dass er sich gern dem AC Mailand anschließen würde, weil er "sich sportlich gerne verändern" wolle. Angeblich war auch schon ein Vertrag unterschriftsreif, Milan wollte Sanches am liebsten kaufen. Das werde laut Rummenigge aber auf keinen Fall passieren. "Wenn, dann würden wir diesen Spieler nur ein Jahr ausleihen, weil wir überzeugt sind, dass er ein guter, brauchbarer Spieler für Bayern werden kann", sagte der Vorstandsboss.

Noch sei keine finale Entscheidung gefallen. Rummenigge lobte zudem Sanches' Leistung gegen Chelsea. "Er hat ein großartiges Spiel gemacht, man hat nach dem Spiel gemerkt, wie glücklich er war, dass der Knoten geplatzt ist."

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null