Rumänisches Konsulat Effnerplatz: Riesige Schlange in München

Vor dem Rumänienhaus bilden sich am Sonntag lange Schlangen. Foto: emu

Vor dem Rumänischen Konsulat stehen zahlreiche Menschen und warten. Der Grund: das Referendum.

 

München - Wer am Sonntag auf Höhe des Effnerplatzes auf dem Mittleren Ring unterwegs war, könnte sich über die mehrere hundert Meter langen Schlangen auf dem Bürgersteig gewundert haben.

Grund dafür waren die vielen Exil-Rumänien, die in ihrem Konsulat nicht nur ihre Stimme für die Europawahl abgeben wollten, sondern auch für ein von Präsident Klaus Iohannis initiierten Referendums. Es soll die von der Regierung geplante Amnestie für korrupte Politiker stoppen. Wie der AZ berichtet wurde, zog sich die Schlange vor dem Konsulat 500 Meter weit.

Viele Wahlberechtigte gaben vorzeitig auf. Dem Nachrichtensender Digi24 sagte eine in München lebende Rumänin, sie habe fünf Stunden gewartet und dann aufgegeben. Auf dem Nachhauseweg habe sie Tränen in den Augen gehabt. Iohannis motivierte seine Landsleute via Facebook: "Verlieren Sie nicht die Geduld!"

  • Bewertung
    23