Rückkehr zum BVB möglich Mario Götze: Transfergerüchte helfen Ex-Verein Dortmund

Mario Götze könnte wieder zu seinem ehemaligen Verein zurückkehren. (Archivbild) Foto: firo/Augenklick

Neben Robert Lewandowski ranken sich die meisten Transfergerüchte bei den Bayern derzeit wohl um Mario Götze, der auch immer wieder mit seinem Ex-Verein Borussia Dortmund in Verbindung gebracht wird. Warum die Spekulationen dem BVB aber auch teilweise helfen.

 

München - München, Dortmund oder Liverpool – bleibt Mario Götze bei den Bayern, wechselt er wieder zu seinem ehemaligen Klub oder folgt er gar seinem Ex-Trainer Jürgen Klopp auf die Insel? Die Gerüchteküche um den 23-jährigen Offensiv-Mann brodelt gewaltig.

Götzes Zukunft wird nach der Saison geklärt

Erst vor kurzem äußerte sich Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge zu einem möglichen Wechsel Götzes. "Wir sind in den entscheidenden Wochen dieser Saison, mit voller Konzentration auf das Hier und Heute. Nur das zählt jetzt. Wenn alle Spiele gespielt sind, kann Mario gerne zu mir auf einen Kaffee ins Büro kommen, um mit dem FC Bayern über seine Zukunft zu sprechen", sagte Rummenigge der "Schwäbischen Zeitung".

Zwar habe Rummenigge noch nicht mit Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bezüglich eines Götze-Transfers gesprochen, allerdings wurde in den letzten Tagen und Wochen immer wieder vom Interesse seines Ex-Vereins berichtet. In der aktuellen Phase der Saison könnten beide Klubs wohl gut auf solche Gerüchte verzichten – wieso die Spekulationen den "Schwarz-Gelben" aber dennoch in einer gewissen Art und Weise helfen könnten, sehen Sie im Video.

 

 

3 Kommentare