Rückendeckung von Trainer-Star FC Bayern: José Mourinho - "Hoffe, dass Niko seinen Job behält"

Niko Kovac (l.) und José Mourinho lernten sich bei einem Freundschaftsspiel im vergangenen Sommer kennen. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Niko Kovac ist in der laufenden Saison immer wieder in die Kritik geraten. Nun erhält der Trainer des FC Bayern Rückendeckung von einem prominenten Kollegen: José Mourinho.

 

München - Niko Kovac hat in seiner Premierensaison beim FC Bayern schon einiges mitgemacht: Schwere Krise im Herbst, dazu immer wieder motzende Stars und zuletzt verweigerte ihm Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge sogar eine Job-Garantie – und das am Tag nach dem furiosen 5:0-Sieg gegen den BVB.

FC Bayern: José Mourinho schwärmt von Niko Kovac

Nun bekommt der in den vergangenen Monaten viel kritisierte Kroate immerhin Rückendeckung von einem äußerst prominenten Kollegen: José Mourinho. Im Interview mit der "Sport Bild" schwärmt der Portugiese von den Qualitäten des Bayern-Trainers. "Ich habe Niko getroffen, als wir in der Vorbereitung ein Freundschaftsspiel ausgetragen haben, und ich mochte ihn auf Anhieb", erinnert sich der zweimalige Champions-League-Sieger: "Ich fühlte eine gute Verbindung zwischen uns und gegenseitigen Respekt."

Der Frage nach einer möglichen Anstellung beim deutschen Rekordmeister weicht Mourinho daher aus Rücksicht auf Kovac aus. "Ich respektiere ihn, so wie ich viele andere Kollegen respektiere. Wie könnte ich daher etwas zu dieser Frage sagen oder Sie in irgendeiner Form kommentieren? Das kann ich nicht. Ich kann nur sagen: Bayern ist natürlich ein Gigant", meint Mourinho, der für seinen Trainerkollegen nur das Beste hofft: "Ich versichere Ihnen ehrlich, dass ich hoffe, dass Niko seinen Job behält, weil er sehr hart gearbeitet hat, um dieses Niveau zu erreichen."

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading