RTL2 gibt Stellungnahme ab Schlechte Quoten für "Die Geissens": Wird die TV-Familie abgesetzt?

Robert und Carmen Geiss auf dem Vitktualienmarkt in München: Die Bilder Foto: Wackerbauer

Interessiert sich keiner mehr für "Die Geissens"? Die TV-Familie hat mit Quotenproblemen zu kämpfen. Die neuen Folgen starten mit mauem Marktanteil. Jetzt reagiert RTL 2 auf AZ-Anfrage.

 

Seit fünf Jahren sind "Die Geissens" nicht mehr aus der TV-Landschaft wegzudenken. Wurden sie anfänglich für ihren Ruhm und ihre Millionen bewundert, so erntet die vierköpfige Familie mittlerweile auch negative Schlagzeilen. Carmen Geiss (51) und Ehemann Robert Geiss (52) äußern sich allerdings nicht zu den gesunkenen Einschaltquoten.

Die am Montag gezeigte Doppelfolge kam in der werberelavanten Zielgruppe auf nur 4,5 Prozent Marktanteil. Nur 0,83 Millionen Leute schauten zu. Schon das vergangene halbe Jahr war quotenschwach. RTL2 kann damit nicht zufrieden sein, dass "Die Geissens" ständig unterhalb des Senderschnitts laufen. Die AZ fragt deshalb beim Privatsender nach. Von den Einschaltquoten gänzlich unbeeindruckt heißt es: "'Die Geissens' zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Sendungen bei RTL 2. Wir planen langfristig mit dem Format. Aktuell freuen wir uns auf die neuen Folgen, die immer montags um 20:15 Uhr bei RTL 2 zu sehen sind."

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading