RTL-Star gibt Blitz-Interview "Dschungel-Queen" Melanie Müller macht's in nur 48 Sekunden

Melanie Müller bei der Krönungszeremonie zur "Dschungelkönigin" Foto: RTL / Stefan Menne

Normalerweise wird eine Königin nicht mit vertragsrechtlichen Feinheiten behelligt, aber die im RTL-Dschungelcamp gekrönte Melanie Müller musste jetzt vor laufender Kamera Fehler ihres Managements ausbügeln. Das hat sie dann auch in 48 Sekunden getan - und damit wohl das kürzeste Interview aller "Dschungel-Adligen" gegeben.

 

Zürich - Eigentlich wollte die frisch gekrönte "Dschungel-Königin" Melanie Müller (25) ihren Schweizer TV-Untertanen eine Audienz gewähren. Aber nachdem der blonde Kurvenstar das Studio des Regionalsenders TeleZüri betreten hatte, erklärte sie dem erstaunten Moderator innerhalb von nur 48 Sekunden, dass dies ein "Quickie"-Interview wird: "Leider gibt es nur die Kurzversion heute von mir. Das tut mir natürlich leid. Aber aus rechtlichen Gründen darf ich bis zu einem gewissen Zeitpunkt nicht vor eine Kamera treten" - sprach's und machte kehrt.

Aber auch wenn die aktuelle Gewinnerin des RTL-Dschungelcamps ihre Schweizer Fans mit dem flüchtigen Auftritt enttäuschte, Fräulein Müllers Fehler war diese Abfuhr nicht: Das Management hätte den RTL-Vertrag aufmerksamer studieren sollen, bevor der Auftritt des ostdeutschen Fotomodels in der Schweiz ausgemacht wurde.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

 

0 Kommentare