RTL-Dschungelcamp 2013 Tag 9 im Dschungel: Publikum holt Silva raus

Schweine schrubben, Dschungel-Sekretariat und erster Abschied: Hier sehen Sie die Bilder vom neunten Tag im Camp der Fast-Stars. Foto: RTL

Neunter Tag bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus": Silva fliegt raus. Und Georgina bekommt endlich eine Pause von den Dschungelprüfungen. Dafür muss Claudelle in stinkenden Fischabfällen baden.

 

"Vorzimmer zur Hölle" - so hieß die Dschungelprüfung zu der Claudelle am Samstag antreten musste. Zum ersten Mal seit sieben Tagen hat es nicht Georgina erwischt, sondern die attraktive Schauspielerin. Denn dieses Mal entschied nicht das Publikum darüber, wer antreten muss, sondern die Camp-Insassen. Ebenfalls neu: Die Camper durften die Vorzimmer-Sekretärin bei ihren Aufgaben anfeuern. Grüne Ameisen, Ratten und ein Baby-Krokodil musste Claudelle dabei berühren, aber sie bleibt tough. Nur als sie ein Flusskrebs biss, fluchte Claudelle: "Auuuua – ey, du Lümmel, hau ab.“ Olivia ruft ihr sodann den Rat zu: "Lass dir das nicht bieten – beiß‘ zurück!“ Schließlich konnte Claudelle acht Sterne ergattern.

Bei der Schatzsuche mussten Joey und Iris ("Mutter Katzenberger") diesmal Schweine schrubben. Dabei sauten sich die zwei Stars im Schlamm ordentlich ein, um ein paar Ferkel sauberzuwaschen. Sie fanden den Schatz: eine Kräutermischung. Joey machte das eher misstrauisch.

Aber am Samstag hieß es auch Abschiednehmen. Silva Gonzalez bekam am wenigsten Stimmen von den Zuschauern und musste das Camp deshalb verlassen. Auf der Fahrt aus dem Dschungel bekam er endlich, wovon er acht Tage geträumt hat: einen großen Burger. „Das ist göttlich“, freute sich Silva und biss herzhaft zu. Der Popsänger freute sich sichtlich, aus dem Camp heraus zu sein.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

 

0 Kommentare