Royal Baby mit Herzogin Kate Prinz William muss wieder zur Arbeit

Die kleine Familie verlässt das Krankenhaus Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Nur zwei Wochen nach der Geburt von Prinz George muss sein Vater die Familie wieder verlassen: Prinz William geht wieder an die Arbeit. Damit die Trennung nicht so schwer wird, plant die Familie schon einen Besuch mit Baby George auf dem Stützpunkt der Royal Air Force.

 

Bucklebury - Erst vor zwei Wochen sind Prinz William (31) und seine Frau Kate (31) Eltern des kleinen Thronfolgers George geworden, da muss der frisch gebackene Vater die Familie schon wieder verlassen. Noch diese Woche soll William wieder mit seiner Arbeit bei der Royal Air Force beginnen, berichtet "mirror.co.uk".

Herzogin Kate und Sohn George werden in dieser Zeit weiterhin bei ihren Eltern in Bucklebury wohnen. Die Trennung der kleinen Familie soll aber nicht von Dauer sein. Berichten zufolge wird Prinz William seinen Job bei der Royal Air Force im nächsten Monat beenden. Danach wird der 31-Jährige zum Household Calvary Blues und Royals Regiment in Windsor wechseln. Dort soll William zeitlich nicht mehr so streng gebunden sein, wieder mehr royale Pflichten übernehmen und bei seiner Familie sein können.

"Wie für jeden Vater ist es auch für William schwer vorstellbar, wieder zur Arbeit zurückzukehren und sein Baby daheim lassen zu müssen", verrät ein Insider des britischen Palastes. Der Prinz und seine Frau haben deshalb auch geplant, dass Kate mit George für einen kurzen Besuch zum Stützpunkt in Anglesey kommt. Dort will William George seinen Kameraden vorstellen. Das hatte er ihnen schon vor der Geburt versprochen.

 

0 Kommentare