Rothanschöring/Traunstein Feuerwehr-Großeinsatz: Drama an der Fischerhütte

Die Fischerhütte brannte vollständig aus. Foto: fib/LAM

Mitten in der Nacht wurde die Feuerwehr zu einem Großbrand gerufen - über Stunden kämpften sie mit den Flammen. Und mit der bösen Vermutung, dass jemand in den Flammen eingeschlossen ist.

 

Rothanschöring - Gegen 3.00 Uhr nachts wurde die Feuerwehr nach Rothanschöring im Gemeindebereich von Kirchanschöring (LKR Traunstein) gerufen. Als die Rettungskräfte dort eintrafen, stand eine Fischerhütte in Flammen.

Das anfangs Tragische: Ein Bekannter der Rettungskräfte wurde in der brennenden Hütte vermutet, da sein Auto auf dem Gelände stand.

Erst nach über einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden: Der Vermisste befand sich zu Hause - er hatte lediglich sein Auto bei der Fischerhütte abgestellt.

Die Feuerwehr Kirchanschöring war ganze drei Stunden im Einsatz. Die Hütte, die sich an einem privaten Weiher befindet, brannte völlig aus.

 

0 Kommentare