Roth Krankenstation wegen Brand evakuiert

Roth - Bei einem Feuer in einem Krankenhaus in Roth ist am Samstagabend ein Sachschaden von 100.000 Euro entstanden. Die Station musste wegen des starken Brandgeruchs geschlossen werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

 

Im Zimmer eines 92-jährigen Patienten war ein Fernseher in Flammen geraten. Das Krankenhauspersonal brachte den Mann aus dem Raum und holte auch zehn weitere Patienten aus den benachbarten Zimmern. Die Feuerwehr Roth konnte den Brand schnell löschen. Die Patienten und das Pflegepersonal wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt, blieben jedoch zunächst wegen möglicher Rauchvergiftungen unter ärztlicher Aufsicht.


 

 

0 Kommentare