Rot-Grün in München Ude fühlt sich trotz Krise wichtiger

Der Gang durchs Rathaus wird für ihn immer beschwerlicher: Oberbürgermeister Christian Ude (SPD). Foto: dapd

Was der OB vor der Sommerpause über die Krisen bei Rot-Grün sagt, ob "das Bündnis an Strahlkraft verliert" – und wie er seine eigene Rolle empfindet.

 

München - Im Rathaus ist Ruhe eingekehrt – aber nur, weil die Akteure Ferien haben. Oberbürgermeister Christian Ude zieht es wieder nach Mykonos. Und zwei Tage nach Ostanatolien zum „Honigfest”. Doch die Rathaus-Probleme sind kein Honigschlecken. Im kleinen Kreis sprach Ude über:

 

1 Kommentar