Ron Weisner enthüllt Ex-Manager: So zickig war Madonna

Die Diva der 80er: Madonna Foto: imago/AD

Sängerin Madonna ist einer der größten Stars der 80er - und demonstriete dies auch mit ihrem divenhaften Verhalten. Nun plaudert ein ehemaliger Manager des Superstars aus dem Nähkästchen.

 

Manager Ron Weisner hat in den 80ern mit Pop-Größen wie Paul McCartney (71, "New") und Michael Jackson (1958-2009, "Xscape") gearbeitet - speziell mit Letzterem war das definitiv nicht immer einfach. Doch es gab einen Star, dessen Allüren er überhaupt nicht ertragen konnte: Madonna (55). "Bei unserem ersten Treffen war sie schroff, aber sie hatte etwas an sich, das förmlich nach Erfolg schrie", schreibt Weisner in seinem neuen Buch "Listen Out Loud". Was für eine Diva sie war, zeigte Madonna dann etwa 1984 beim Videodreh zu "Like a Virgin" in Venedig.

"Jedes Mal, wenn wir die Kameras zusammengepackt haben, hat sie gemeckert", erinnert sich Weisner. "Jedes Mal, wenn wir in ein Boot gestiegen sind, hat sie gemeckert." Und weiter: "'Ihr seid ein Haufen verdammter Idioten', beschimpfte sie die italienische Crew." Als er sich von seinem Geschäftspartner Freddy DeMann trennte, überließ Weisner ihm Madonna mit Kusshand - im vollen Bewusstsein, dass ihm damit Millionen durch die Lappen gehen würden. Doch das sei es ihm einfach nicht wert gewesen: "Wenn man die ganze Zeit mit solchen Leuten zu tun hat, denkt man sich: 'Will ich wirklich dafür morgen aufstehen?' Ich hatte einfach keine Lust mehr, ein Teil davon zu sein", sagte Weisner der "New York Post".

 

0 Kommentare