Roman-Zyklus soll verfilmt werden Neues Fantasy-Epos: Warner lässt die "Drachenreiter von Pern" los

Drachen sind die neuen Kino-Lieblinge: So wütet etwa Smaug in "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere" Foto: 2014 Warner Bros. Entertainment Inc. and Metro-Goldwyn-May

Das nächste große Ding? Möglich. Warner nimmt sich dem "Drachenreiter von Pern"-Zyklus an und möchte den Fantasy-/SciFi-Stoff fürs Kino adaptieren. Bei über 20 Büchern wartet eine Menge Arbeit.

 

Hollywood – Gut gemachtes Fantasy-Kino verkauft sich immer - erst recht auf Grundlage erfolgreicher Roman-Vorlagen, die bereits eine große Fangemeinde haben. Nach "Harry Potter" und "Der Hobbit" hat sich Warner Bros. nun die Rechte an einem weiteren Fantasy-/SciFi-Hit gesichert: Wie "Deadline" berichtet, möchte das Filmunternehmen die Roman-Reihe "Drachenreiter von Pern" fürs Kino adaptieren.

Allerdings wartet jede Menge Arbeit auf die Produzenten. Mehr als 20 Bücher sind seit dem ersten Roman 1968 erschienen. Hinter dem Zyklus stand bis zu ihrem Tod im Jahr 2011 die US-Schriftstellerin Anne McCaffrey. Seitdem führt ihr Sohn Todd McCaffrey das Werk fort.

"Drachenreiter von Pern" handelt vom Planten Pern, der von Kolonisatoren besetzt wird, die sich im Laufe der Zeit in eine mittelalterliche Gesellschaft zurückentwickeln. Die Existenz des Planeten und der Menschen darauf wird in regelmäßigen Abständen von tödlichen Sporen bedroht, gegen die sich die Einheimischen auf Drachen zur Wehr setzen. Wann der Stoff in den Kinos zu sehen sein wird, ist bisher völlig offen.

 

0 Kommentare