Rollator-Check und Rentensprechstunde ASZ Neuhausen: Termine im Januar

Sicher ins neue Jahr: Beim Rollator-Check überprüft der Experte von der Radlwerkstatt die Sicherheit der Rollatoren. (Symbolbild) Foto: dpa

Rollator-Check und Rentensprechstunde: Das Alten- und Servicezentrum Neuhausen startet mit vielen Angeboten ins neue Jahr.

 

Rentensprechstunde

Herr Günther Mack, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund, berät in allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung.

Donnerstag, 08. Januar 2015, 14:30-17:00 Uhr im ASZ Neuhausen, Nymphenburgerstr. 171, Terminvereinbarung unter Tel.: 13 99 82 83, Kosten: frei

Rollator-Check

Herr Richard Korber von der Radlwerkstatt München Nord überprüft Rollatoren und hilft diese sicher zu machen.

Mo, 12. Januar 2015, 15:00-16:00 Uhr im ASZ Neuhausen, Nymphenburgerstr. 1701, Kosten: frei

Neujahrsempfang

Die Feier steht unter dem Motto: Abschied, Dank und Ausblick. Wir schauen diesmal nicht nur mit Dank auf das vergangene Jahr zurück, sondern wir nehmen auch Abschied von Frau Gabriele Falter, die das ASZ Neuhausen 22 Jahre mit aufgebaut, mitgetragen und mitgestaltet hat. Es ist fast nicht denkbar, aber Frau Falter geht am 31.12.2014 in Rente. Wir danken und verneigen uns. Und richten dann den Blick auch wieder nach vorne, in ein ereignisreiches Jahr 2015. Leszek Tyszkiewicz am Klavier erfreut mit Filmmusik.

Dienstag, 13. Januar 2015, ab 14:30 Uhr im Begegnungsraum des ASZ Neuhausen, Nymphenburgerstr. 171, Kosten: frei

Sprechstunde der Seniorenbeauftragten des Bezirksausschusses

Frau Ute Kaiser, die neue Seniorenbeauftragte des Bezirksausschusses für Neuhausen-Nymphenburg, möchte unterstützen, beantwortet gerne Fragen oder leitet an die zuständigen Stellen weiter - falls nötig auch versehen mit einem Beschluss des Bezirksausschusses.

Donnerstag, 15. Januar 2015, 14:00-15:00 Uhr, in der Cafeteria des ASZ Neuhausen, Nymphenburgerstr. 171, Kosten: frei

"So a Freid, habe i heit!"

Heute schon gelacht? Die Erwachsenenbildnerin Johanna Mehlig hat beobachtet, dass in unserer heutigen Zeit das SPÜREN der eigenen Freude und das Lachen zu kurz kommen. Sie versucht schon mit kleinsten Bewegungen (z.B Finger, Handgelenke, Schulter) den ATEM zu vertiefen und das Zwerchfell zu lockern. Der Erfolg wird sofort sichtbar: gute Laune, mehr Stimme und allgemeines Wohlbefinden. Alle neugierigen, interessierte Menschen sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und es auszuprobieren (egal, ob über oder unter 55).

Termine: Donnerstag, 15. Januar 2015, jeweils 15:00-16:30 Uhr, im Bewegungsraum des ASZ Neuhausen, Nymphenburgerstr. 171, Eintritt: frei

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading