Rohrbruch Gülle ergießt sich über Bauernhof

Statt auf die Felder ergoss sich die Gülle über den Bauernhof. Foto: dpa

Nach einem Rohrbruch platzen mehr als 10000 Liter stinkender Gülle in Waigolshausen über einen Bauernhof. Ein Mitarbeiter der Kläranlage bemerkt dies und alarmiert die Wasserschutzpolizei.

 

Waigolshausen/Würzburg – Mehr als 10 000 Liter Gülle haben sich in Waigolshausen (Landkreis Schweinfurt) nach einem Rohrbruch über einen Bauernhof ergossen. Die Gülle gelangte zum großen Teil über die Hofentwässerung in die Kanalisation, wie die Polizei Würzburg am Dienstag mitteilte. Ein Mitarbeiter der Kläranlage Waigolshausen bemerkte dies und verständigte Wasserwirtschaftsamt und Wasserschutzpolizei.

Deren schnelles Eingreifen verhinderte am Montag schließlich, dass der Stalldünger in einen Bach geriet. Gegen den Landwirt wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung eingeleitet. Der Mann wollte ursprünglich Kanäle seines Schweinestalls mit der Gülle spülen. Dabei platzte die Druckleitung.

 

0 Kommentare