Rodeln Vierter Streich von „Bayern-Express“ Wendl und Arlt

Spitzenklasse: Beim Rodeln im lettischen Sigulda holte das deutsche Top-Duo Wendl/Arlt den vierten Sieg im vierten Saisonrennen.

 

Sigulda – Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) fahren in diesem Winter weiter in einer eigenen Liga. Das deutsche Top-Duo gewann auch auf der Bahn im lettischen Sigulda und sicherte sich im Viessmann Weltcup den vierten Sieg im vierten Saisonrennen. Damit bescherte der „Bayern-Express“ dem Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) in Sigulda den ersten Sieg seit Februar 2008.

Wendl und Arlt setzten sich am Ende nach zwei Durchgängen in 1:25,104 Minuten deutlich vor den Österreichern Peter Penz/Georg Fischler (+0,452) und Christian Oberstolz/Patrick Gruber (+0,564) aus Italien durch. Nach einem Patzer im zweiten Durchgang rutschten die Vizeweltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (beide Ilsenburg/+0,840) noch vom dritten auf den achten Rang ab.

 

0 Kommentare