Robert Duvall im Interview "'Apocalypse Now' war Abenteuer pur"

Robert Duvall bei der Filmpremiere von "Der Richter" in Los Angeles Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

Hollywood-Star Robert Duvall hat in seiner langen Karriere bereits in vielen Filmen mitgespielt, doch keiner scheint ihm so gut in Erinnerung geblieben zu sein wie "Apocalypse Now". "Das war Abenteuer pur.

 

Robert Duvall mag zwar mittlerweile 83 Jahre alt sein, aber das hält den Hollywood-Haudegen nicht davon ab, weiterhin seine Zeit auf Filmsets zu verbringen.

In seinem neuen Film "Der Richter: Recht oder Ehre" spielt er den grummeligen Vater von Robert Downey Jr. Eine Rolle, ganz nach seinem Geschmack, wie er spot on news im Interview verriet: "Ich mag Geschichten, in denen Beziehungen, die scheinbar nicht mehr zu kitten sind, (in diesem Falle zwischen Duvall und Downey, Anm. d. R.) dann doch noch funktionieren", so Duvall.

Auf die Frage, was ihn heute am meisten störe, wenn er interviewt wird, erklärt der Film-Veteran, dass er gerade in jüngster Zeit immer wieder gefragt werde, ob früher in Hollywood alles besser gewesen sei.

"Ich weiß gar nicht, warum heute alle so viel jammern. Ich finde, dass wir tolle junge Schauspieler haben, hochintelligente Regisseure und Produzenten. Hollywood blüht und gedeiht. Den vielen Nein-Sagern möchte ich nur entgegenrufen: 'Hört endlich auf zu jammern'."

Wenn Duvall mal nicht vor der Kamera steht, reist er gerne um die Welt. Zu seinen Lieblingsländern gehört Argentinien, die Heimat seiner Ehefrau, der Schauspielerin Luciana Pedraza. "Sie hat mir den Tango beigebracht. Ein Tanz, der mich jung und frisch hält", so Duvall.

Eine der schönsten Erinnerungen in seiner mittlerweile länger als 60 Jahre anhaltenden Karriere als Schauspieler waren übrigens die Dreharbeiten mit Francis Ford Coppola für den Film "Apocalypse Now". Darin spielt Duvall den kriegsliebenden Colonel Kilgore. Der Film feierte vor Kurzem sein 35. Kinojubiläum.

"Es ist schon irre, da bist du so lange im Geschäft und es schießen immer wieder dieselben Filme durch den Kopf, wenn du zurückdenkst. 'Apocolypse Now' war ein echtes Erlebnis für mich. Das war Abenteuer pur. Noch einmal einen solchen Dreh erleben zu dürfen, das wär's", so Duvall, der auch heute noch gut mit Coppola befreundet ist.

 

0 Kommentare