Riesenspinne namens "Charlotte" Irrer Fund in Australien: Ist das die größte Spinne der Welt?

Das Foto der Riesenspinne entstand bereits im Oktober 2015 - mittlerweile ist "Charlotte" wieder auf freiem Fuß. Foto: Barnyard Betty's Rescue

Wer Angst vor Spinnen hat, sollte zukünftig einen großen Bogen um Australien machen - dort gelang es einer Farmbesitzerin, die womöglich größte Spinne der Welt zu fotografieren. Die dabei entstandenen Fotos haben durchaus Alptraum-Potenzial.

 

Queensland - Nachdem die Nachricht von der sich in Deutschland ausbreitenden Kräuseljagdspinne zuletzt bereits für zahlreiche Panikattacken sorgte, sollten Arachnophobiker beim Anblick dieser Fotos einen Urlaub in Australien noch einmal überdenken. Bie diesen Fotos handelt es sich nicht um eine fiese Fotomontage zu Halloween, sondern vielmehr um Bilder eines tatsächlich existierenden Prachtexemplars der Gattung "Heteropoda Maxmia" - einer Riesenkrabbenspinne.

Pfui, Spinne!

Eine australische Farmbesitzerin fand die Riesenspinne im Oktober 2015, gab ihr den wohlklingenden Namen „Charlotte“ und ließ das Tier anschließend wieder frei. Demnach ist davon auszugehen, dass "Charlotte" derweil noch immer munter durch Australien krabbelt.

 

4 Kommentare