Riem Vier Festnahmen nach Trickdiebstahl

Verwirr-Spiel mit 20 und 500 Euro Scheinen: Vier Personen ließen sich von einer Angestellten unter einem Vorwand Euro-Schein zeigen, die bemerkte den versuchten Trickbetrug.

Riem - Vier Personen wollten am Donnerstag in einem Autohaus in Riem einen Betrag von 4,90 Euro mit einem 50-Euro-Schein bezahlen. Als sie von der dort beschäftigten Angestellten das Wechselgeld bekamen, fragte einer von ihnen, ob sie noch mehr 20-Euro- Scheine der Serie F hätte. Anschließend wollte er auch die Seriennummern der 500-Euro- Scheine sehen.

In diesem Zusammenhang hat er der Angestellten einen Bündel mit Scheinen aus der Hand genommen und gleich wieder zurückgegeben. Als die Angestellte bemerkte, dass schon ein paar Scheine fehlten, flüchteten die vier Personen mit einem Pkw. Zwei der Personen, ein 18- und 27-jähriger Rumäne konnten im Rahmen der Sofortfahndung festgenommen werden. Die anderen beiden Täter, ein 16- und 32-jähriger Rumäne, wurden in ihrer Wohnung festgenommen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading