Liveticker zum Nachlesen 1:3 - Bittere Heimpleite für die Löwen

, aktualisiert am 16.10.2016 - 15:27 Uhr
Am Sonntag geht's in der Allianz Arena gegen Düsseldorf. Foto: sampics/Augenklick

Die Löwen finden sich nach der dritten Heimplete in folge mitten im abstiegskampf wieder. Vor allem die Leistung in der ersten Halbzeit war desolat. Hier gibt's das Spiel im AZ-Liveticker zum Nachlesen.

 

Endstand: TSV 1860 München - Fortuna Düsseldorf 1:3 (0:3)

Aufstellung:

TSV 1860 München: Zimmermann - Busch, Bülow, Mauersberger, Wittek - Perdedaj - Matmour, Liendl, Adlung, Karger, Mölders.

Fortuna Düsseldorf: Rensing - Schauerte, Akpoguma, Bormuth, Schmitz - Bodzek - Bebou, Ayhan, Sobotta, Bellinghausen - Hennings.

^

90. Min.: Das Spiel ist aus! Eine ganz bittere Niederlage für die Löwen. Nach der dritten Heimpleite in folge finden sich die Sechziger mitten im Abstiegskampf wieder. Die etwas bessere zweite Hälfte tröstet nicht wirklich über die desolate Defensivleistung aus der ertsen Hälfte hinweg. -

88. Min.: Rensing pariert überragend gegen Karger, der sich an der Grundlinie durchgesetzt hatte. Ohne die starke Form des Keepers hätte die Fortuna wohl mehr gewackelt! -

83. Min.: Der Anschlusstreffer für die Löwen ist hochverdient. Einige Chancen aus den letzten Minuten stehen zu Buche. -

81. Min.: Liendl trifft vom Punkt. Nur noch 1:3. Doch der Anschlusstreffer kommt wohl zu spät. -

80. Min.: Elfmeter für die Sechziger! Akpoguma sieht Gelb rot, weil er Mugosaa unglücklich von den Beinen holt -

79. Min.: Matmour köpft nach einer Ecke an den Aussenpfosten. Jetz ist das Tor auch noch vernagelt. -

73. Min.: Wieder Mugosa mit einem Weitschuss - aber Rensing kann den Ball locker fangen. -

71. Min.: Mit der Leistung in der zweiten Hälfte können die Löwen bislang zufrieden sein. Doch die Leistungssteigerung kam wohl zu spät. Die Düsseldorfer fordern allerdings die Defensive der Löwen nicht mehr wirklich. -

70. Min.: Matmour haut den Freistoß weit über das Tor. -

69. Min.: Die Löwen wechseln zum dritten Mal aus. Mugosa verstärkt die offensive. Mit seinem ersten Ballkontakt versucht er sich schon Mal. Sein torschuss wird geblockt. -

67. Min.: Jetzt hätte es fast geklingelt. Die Ecke verlängert Mauersberger. Am langen Eck kommt Mölders zum Kofball - bringt das Leder aus zwei Metern aber nicht im Kasten unter. Das hätte der Anschlusstreffer sein müssen. -

66. Min.: Wieder Andrade über rechts. Doch die Düsseldorfer können seine Flanke blocken. -

63. Min.: Eine halbe Stunde bleibt den Löwen noch. Mit der Leistung aus der ersten viertel Stunde, könnte schon noch der ein oder andere Treffer gelingen. -

60. Min.: Wieder Pennen die Löwen: Sobotta kommt frei im Strafraum zum Abschluss - verzieht aber. -

57. Min.: Andrade wird am Strafraumrand gefoult. Der fällige Freistoß bringt jedoch nichts ein. -

56. Min.: Die Löwen zeigen sich stark verbessert in der zweiten Hälfte. Die Moral stimmt. Vor alllem Andrade sorgt über rechts immer wieder für Wirbel. -

52. Min.: Andrade sorgt merklich für frischen Wind in der Offensive. Über links bringt er dann Ball scharf ins Zentrum, verpasst aber knapp seinen Mitspieler... -

51. Min.: Matmour kommt im Strafraum an den Ball. Doch sein Versuch gerät zu einem Schüßchen - Kein Problem für Rensing. -

50. Min.: Die Löwen sind jetzt etwas wenigsten präsenter in den Zweikämpfen sein. Nach vorne geht allerdings immer noch nicht viel. -

48. Min.: Erste Aktion von Viktor Andrade. Er kommt am Sechzehner zum Ball und schießt aufs Tor. Doch der Ball segelt drüber. -

46. Min.: Der Ball rollt wieder. Wir dürfen gespannt sein, was sich Kosta Runjaic hat einfallen lassen. Rodnei und Andrade kommen für Bülow und Adlung... Sollten die Löwen hier noch die drei tor aufholen, wäre es fast ein Fußballwunder. -

Halbzeit: Mit einem gellenden Pfeifkonzert verabschieden die Fans ihre Löwen in die Kabine. Nach einer katastrophalen Leistung in der Defensive liegen die Sechziger zur Halbzeit schon mit 3:0 zurück. Ob Runjaic jetzt die richtigen Worte in der Kabine findet? -

43. Min.: Für die Sechzger wird's jetzt verdammt schwer. Düsseldorf lässt die Löwen kommen. Doch denen fehlen Offensiv die Ideen. -

41. Min.: Der abgefälschte Schuss von Nico Karger bringt Rensing in Bedrängnis, der aber noch zur Ecke klären kann. Diese bringt den Löwen nichts ein. -

38. Min.: Das Defensivverhalten der Löwenverteidiger verdient seinen Namen nicht. Viel zu einfach kommt die Fortuna-Offensive zu ihren Chancen. Clevere Gegenwehr sieht anders aus. -

36. Min.: Jetzt zerfällt der TSV 1860! 3:0 für Düsseldorf. Bülow und Busch lassen sich von Sobotta verladen, der kein Problem hat den Ball aus Sechzehn Metern im Kasten von Jan Zimmermann unterzubringen. -

33. Min.: nach vorne geht jetzt ein bischen mehr. Die Löwen versuchen es. Für Top-Chancen reicht es allerdings noch nicht. -

32. Min.: Die Löwen jetzt mal mit einer Ecke, die kurz ausgeführt wird - aber der Ball wird wieder vertändelt. -

30. Min.: Und für die Löwen wäre es jetzt fast noch schlimmer gekommen. Zimmermann klärt in letzter Sekunde vor Hennings, der alleine vor dem tor gestanden wäre -

27. Min.: Ganz bitter für die Löwen. Nach noch nicht einmal einer halben Stunde rennt man einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Der Elfemeter gegen Matmour war berichtigt, aber überflüssig wie ein Kropf. Was fällt den MAnnen von Runjaic jetzt ein? -

24. Min.: Elfmeter für Düsseldorf. Matmour zieht im Strafraum den Düsseldorfer am Trikot. Überflüssig, aber berechtigter Elfer. Bebou verläd Zimmermann. 2:0 für Düsseldorf. -

22. Min.: Aber es bleibt dabei. Vor allem im Spielaufbau vertändeln die Sechziger zu oft leichtsinnig die Bälle. -

20. Min.: Wie aus dem Nichts kommen die Löwen zu ihrer ersten sehr guten Gelegenheit. Matmour läuft alleine auf Rensing zu. Der Ex-Bayer pariert jedoch überragend. -

19. Min.: Bezeichnende Szene für die ersten 20 Minuten. Bülow schießt eine Freistoß am Mittelkreis weit ins aus. -

17. Min.: Die Löwen können jetzt wenigstens die ein oder andere Aktion abschließen und gewinnen etwas an Sicherheit. Eine gehörige Steigerung ist aus Sicht der Löwen dringend nötig - soll heute noch etwas zählbares rauskommen. -

15. Min.: Liendl scheitert beim Freistoß. Der Ball bleibt in der Mauer hängen -

13. Min.: Nichts Neues von der Löwen-Front: Hinten wacklig und vorne kommt nichts brauchbares zustande. -

10. Min.: Was fällt den Löwen jetzt ein? Besonders viel alternativen sitzen bei den verletzungsgeplagten Sechzigern nicht auf der Bank. -

8. Min.: Die Löwen schon früh im Rückstand. Sie machen es ihrem Gegner aber auch viel zu leicht. Dass Hennings bei seinem Treffer vielleicht minimal im Abseits stand, ändert an dieser Einschätzung nichts. -

6. Min.: Tor für Düsseldorf. Das ging viel zu schnell- aus sicht der Löwen. Nach einem Ballverlust im Mittelfelld, kommt Bellinghausen mit viel Platz über links, passt ins Zentrum zu Hennings. Der den Ball locker an Zimmermann vorbeischiebt. -

5. Min.: Zum Glück für die Löwen machen's die Düsseldorfer auf der anderen Seite auch nicht besser. Der Freistoß segelt über das Tor. -

3. Min.: Schon ganz schön was los hier. Erst können sich die Löwen nur mit Not hinten befreien. Den Konter unterbindet Bellinghausen regelwirdrig - schon die erste gelbe Karte. Der Freistoß für Sechzig bringt nichts ein. -

1. Min.: Das geht turbulent los! Noch nicht einmal eine Minute ist gespielt und schon kommt Düsseldorf zur ersten Gelegenheit durch Rouwen Henning. -

1. Min.: Der Ball rollt! -

Düsseldorf gewinnt die Platzwahl. Die Löwen spielen in der ersten Halbzeit von links nach rechts. -

In wenigen Minuten geh's los. Die Spieler betreten gerade den Rasen. -

Nico Karger spielt heute das erste Mal von Beginn an. Für ihn bleibt Daylon Claasen auf der Bank. -

Kai Bülow, der beim 0:2 in Würzburg mit einem folgenschweren Ballverlust den Rückstandverursacht hatte, erhält eine Bewährungsschance. -

Große Hoffnungen hatte Kosta Runjaic eigentlich in das Debüt von Neuzugang Sebastian Boenisch gesteckt doch der 29-Jährige kann verletzungsbedingt nicht Auflaufen. -

Für die Löwen gilt es heute gegen Düsseldorf den Abwärtstrend zu stoppen. Nach zwei Heimniederlagen in Folge ist der TSV den Abstiegsrängen wieder bedrohlich nahe. -

Herzlich willkommen zum AZ-Liveticker! -

Ein Punkt aus den letzten vier Spielen. Das hat sich der TSV 1860 ganz anders vorgestellt. Die Mannschaft von Löwen-Coach Kosta Runjaic ist damit auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht. Zu wenig für die eigenen Ansprüche.

Am Sonntag soll's besser werden: Im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf muss deshalb gepunktet werden.

Verzichten müssen die Löwen auf Neuzugang Sebastian Boenisch. Wegen einer Muskelverletzung verschiebt sich das heißersehnte Pflichtspieldebüt des 29-Jährigen.

Verfolgen Sie hier das Spiel im AZ-Liveticker.

 

20 Kommentare