Reus Gladbach bleibt gelassen

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl Foto: Augenklick

Bayern-Interesse an Reus: „Marco hat einen Vertrag bei uns. Er fühlt sich wohl. Es ist doch klar, dass er für jeden Klub ein interessanter Spieler ist“, sagte Sportdirektor Max Eberl.

 

Mönchengladbach - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat mit Gelassenheit auf das angebliche Interesse von Spitzenreiter Bayern München an Jung-Nationalspieler Marco Reus reagiert. „Marco hat einen Vertrag bei uns. Er fühlt sich wohl. Es ist doch klar, dass er für jeden Klub ein interessanter Spieler ist“, sagte Sportdirektor Max Eberl. Eine Anfrage liegt Gladbach offenbar nicht vor. Reus hatte erst in diesem Jahr seinen Kontrakt bei der Borussia bis 2015 verlängert. Allerdings ist darin eine Ausstiegsklausel enthalten.

Für 18 Millionen Euro könnte er nach der Saison den fünfmaligen Meister verlassen. „Der FC Bayern ist einer der größten Klubs mit einer der besten Mannschaften weltweit. Es ist eine Ehre, wenn man dort auf dem Zettel steht“, wird Reus in der „Bild“-Zeitung zitiert. Der 22-Jährige bestritt jüngst gegen die Türkei (3:1) und Belgien (3:1) seine ersten beiden Länderspiele.

 

0 Kommentare