Rettungsmaßnahmen erfolglos Eching: Rentner im Hollerner See ertrunken

Badeunfälle betreffen besonders häufig ältere Personen. (Symbolbild) Foto: Felix Kästle/dpa

Vergangenen Donnerstagvormittag ist ein 81-Jähriger im Hollerner See treibend entdeckt worden. Wiederbelebungsmaßnahmen haben sich als erfolglos erwiesen.

 

Eching - Ein Zeuge hat am Donnerstagvormittag den Körper eines 81-Jährigen im Hollerner See entdeckt. Das berichtet die Polizei.

Der Mann sprang sofort in den See und brachte den Körper des 81-Jährigen ans Ufer, wo er mit Unterstützung eines Passanten versuchte den Rentner wiederzubeleben. Doch weder die beiden Passanten, noch der alarmierte Notarzt konnten dem Mann helfen. 

Bislang konnte die Polizei kein Fremdverschulden am Tod des Rentners feststellen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading