Relegationswunder gegen Bielefeld Gedanken an 1977 - 1860 feiert 40 Jahre Aufstieg

Grenzenloser Jubel vor der Münchner Fankurve: Am 11.6.1977 stieg der TSV 1860 in die Bundesliga auf. Foto: imago/Horstmüller

Der TSV 1860 musste kürzlich nach dem sportlichen Abstieg aus der Zweiten Liga auch noch den wirtschaftlichen Absturz in die Regionalliga Bayern hinnehmen. Dennoch gibt's bei den Sechzgern bald eine Aufstiegsfeier - das 40-jährige Jubiläum eines Fußball-Wunders.

München - Nach jahrelanger trister Zwietklassigkeit war es wieder soweit: Der TSV 1860 schaffte den Aufstieg in die Bundesliga. Das, was sich viele Fans in den letzten Jahren gewünscht hatten, ist nur ein Wunschtraum geblieben. Vielmehr mussten die Sechzger jüngst den tragischen, doppelten Abstieg bis in die Regionalliga Bayern hinnehmen. Dennoch wird es bald eine weiß-blaue Aufstiegsfeier geben - in Gedenken an das 40-jährige Jubiläum des Bundesliga-Aufstiegs im Jahre 1977.

"Gerade für Löwen-Anhänger mittleren Alters war der Aufstieg 1977 eines der prägendsten Erlebnisse ihres Fanlebens. Und durch die Berichte dieser Fans an die nachfolgenden Generationen lebt die Faszination dieser legendären Relegations- spiele bis heute fort", meint Fußball-Abteilungsleiter Roman Beer in einer Pressemitteilung der Giesinger und ergänzt: "Wir freuen uns daher, dass wir im Sinne der Traditionspflege eine weitere Veranstaltung anbieten können, bei der sich Spieler und Fans an herausragende Momente der Löwen- Historie erinnern." Was damals einem Fußball-Wunder glich: Die Sechzger schafften den Aufstieg erst im Wiederholungsspiel dramatischer Relegationsduelle mit Arminia Bielefeld.

Die Zweitplatzierten der Zweitliga-Staffeln Süd und Nord spielten damals den letzten freien Platz in der Bundesliga aus und nach dem Hinspiel in Bielefeld, das mit einem klaren 4:0-Sieg für die Arminia geendet hatte, schien die Entscheidung bereits gefallen. Doch das "Wunder von München" (4:0 für 1860 im Rückspiel) machte ein Entscheidungsspiel in Frankfurt notwendig, das die Löwen mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

Bierofka und Kohlhäufl im Stadion an der Schleißheimer Straße

Am Sonntag, den 3. September 2017 wird das damalige Fußball-Wunder um 18 Uhr mit einer Veranstaltung in der Fußball-Kneipe "Stadion an der Schleißheimer Straße 82" gewürdigt, zu der u.a. die damaligen Spieler Willi Bierofka und Alfred Kohlhäufl sowie "Edel-Fan" Franz Hell ihr Kommen zugesagt haben.

Unter der Moderation von Beer werden sich die Gäste an den Aufstieg 1977 und dessen Vor- und Nachgeschichte erinnern. Der Einlass beginnt um 17 Uhr, die Veranstaltung um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um Reservierung per E-Mail an reservierungen@sadss.de gebeten.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading