Rekordtransfer in der Bundesliga? Lothar Matthäus: FC Bayern muss sich um Timo Werner bemühen

Lothar Matthäus ist sich sicher: Der FC Bayern hat sich schon mit Timo Werner befasst. Foto: imago/De Fodi/Picture Point LE/AZ

Wie wird das Gesicht des FC Bayern in Zukunft aussehen? Lothar Matthäus empfielt den Münchnern, sich intensiv um Timo Werner von RB Leipzig zu bemühen – auch wenn ein Transfer "alle Dimensionen sprengen" würde.

München - Wechselt Timo Werner im nächsten Sommer zum FC Bayern? Geht es nach Lothar Matthäus, wäre es zumindest massiv fahrlässig, wenn sich die Münchner nicht mit einer Verpflichtung des Nationalstürmers von RB Leipzig befassen würden.

"Timo würde perfekt zu Bayern München passen", schreibt Deutschlands Rekordnationalspieler in seiner Kolumne bei "skysport.de". Matthäus ist sich sogar sicher, dass sich die Münchner bereits mit dem 22-Jährigen befasst haben. "Der Verein muss die Fühler nach ihm ausgestreckt haben, alles andere wäre sehr fahrlässig und würde bedeuten, dass sie in München ihre Hausaufgaben wieder nicht gemacht hätten", meint Matthäus weiter. (Lesen Sie auch: Hoeneß bestätigt Bayern-Interesse an Pavard)

Matthäus: "Das ganze Paket wird sicherlich dreistellig"

Der Vertrag des gebürtigen Stuttgarters bei RB Leipzig läuft noch bis 2020, sein Marktwert wird laut "transfermarkt.de" auf 60 Millionen Euro geschätzt. Ein Transfer würde für die Münchner also alles andere als günstig werden, das weiß auch Matthäus. "Wenn es die Bayern schaffen, ihn zu verpflichten, wird das alle Dimensionen sprengen, die es bei einem Wechsel innerhalb der Bundesliga jemals gegeben hat. Allein die Ablöse wird sich im sehr hohen zweistelligen Millionen-Bereich bewegen. Das ganze Paket wird sicherlich dreistellig", so Matthäus.

Mit Joshua Kimmich, Niklas Süle, Leon Goretzka und Serge Gnabry stehen bereits vier hoffnungsvolle Jung-Nationalspieler bei den Münchnern unter Vertrag, insofern würde laut Matthäus auch Werner gut zum Rekordmeister passen: "Die Bayern wollen immer die besten deutschen Nationalspieler in ihren Reihen haben und Timo Werner gehört ganz klar dazu. Nur ein Mega-Angebot eines europäischen Top-Klubs könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen."

Im Video: Kovac-Kampfansage an den BVB

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. null